Die Sommerpause ist vorbei

Bali_Maske

Hallo zurück liebe Abenteurer,

nach einer etwas längeren Pause, meldet sich die Stimme Deiner unterdrückten (Auslands-) Wünsche wieder zurück. Neben der Sorge um Deine Sicherheit im Ausland, möchte ich auch Dein Interesse an Aufenthalten im Ausland wecken. Es gibt meines Erachtens nichts Besseres um sich auf das Leben in dieser Welt vorzubereiten, als möglichst viel von ihr und ihren Bewohnern zu erfahren. Darum möchte ich Dir hier Hinweise auf interessante Artikel, Blogs von anderen Abenteurern und Tipps und Tricks rund um das Thema Auslandsaufenthalt geben. Natürlich gibt es auch die aktuellsten News zum Thema Auslandskrankenversicherung.

BALI – Warum nicht?

Was hältst Du zum Beispiel von einem Auslandsaufenthalt in Bali? Ob Du nun an einer der Universitäten, Udayana oder Stenden University, studierst, ein Auslandspraktikum absolvierst oder einfach einen Stop mit dem „round the world“ Ticket einlegst. Die Insel der Götter ist auf jeden Fall eine Reise wert.

Auslandssemester

Auf der Seite auslandssemester-bali.de  erhältst Du einen guten Überblick der Möglichkeiten. Es gibt eine Vielzahl von Austauschprogrammen, welche Dich bei der Organisation deines Auslandsaufenthalts unterstützen:

Um einen kleinen Einblick über den Ablauf eines Auslandssemester in Bali und auch die kleinen Abenteuer rund herum zu erhalten, empfehle ich Dir den Blog von Ron Brunner zu lesen. Er hat seine Erlebnisse auf der Seite auf-bali.de zusammengefasst. Oder schau Dir den Erfahrungsbericht von Annika Dicke an. Sie geben auch Hinweise zu allen notwendigen Vorbereitungen und zu umschiffenden Hindernissen.

Vorbereitung

So ein Auslandsaufenthalt will natürlich vernünftig vorbereitet sein. Das gilt auch für ein Auslandsaufenthalt auf Bali. Ich möchte Dir einen kurzen Überblick über die wichtigsten Punkte geben, die auf jeden Fall nicht vergessen werden sollten.

1. Visum

Für Studium, Forschung, Praktikum und Schüleraustauschprogramm muss man zur Beantragung des Visums ein Empfehlungsschreiben (Surat Rekomendasi) beantragen. Weitere Infos dazu, gibt es hier.

2. Impfungen

Denk frühzeitig daran mit den Impfungen zu beginnen. Häufig sind mehrere Termine notwendig.

Für alle Reisenden zu empfehlen sind Impfungen gegen:

  • Diphtherie, Tetanus, Polio,
  • Masern (oder Immunität nach Krankheit)
  • Hepatitis A

Für Risikogruppen zusätzlich die Impfung gegen:

  • Hepatitis B
  • Typhus
  • Tollwut (Risiko sehr verbreitet! keine Tollwut in Irian Jaya)
  • evt. japan. Enzephalitis
  • Pneumokokken, Influenza

3. Internationaler Führerschein

Um die Insel auch auf eigene Faust erkunden zu können, solltest Du Dir einen internationalen Führerschein beantragen. Du ersparst Dir dadurch relativ willkürlich vergebene „Strafen“ durch die Verkehrspolizei. Beantragen kannst Du diesen bei der lokalen Führerscheinstelle.

4. Internationaler Studentenausweis

Mit dem internationalen Studentenausweis gibt es bei einigen Unternehmen Vergünstigungen die Du dir nicht entgehen lassen solltest. Beantragen kannst Du ihn bei Deinem ASTA oder bei isic.

5. Unterkunft

Du kannst Deine Unterkunft vor Ort oder im Vorfeld buchen. Beides hat natürlich Vor- und Nachteile. Da die Suche sehr zeitaufwändig sein kann, gibt Dir die Vorab-Buchung schon etwas Sicherheit. Schau einfach mal auf auslandssemester-bali und entscheide nach Deinen Kriterien.

6. Flug

Kümmere Dich frühzeitig um einen Flug. Je eher Du buchen kannst, desto günstiger wird der Flug. Als Airline haben sich:

bewährt.

7. Kreditkarte

Um Dich während Deines Auslandsaufenthalts zuverlässig mit Bargeld zu versorgen, solltest du Dir eine Kreditkarte zulegen mit der Du weltweit kostenlos Geld abheben kannst. Sehr interessant ist die Kreditkarte von der netbank. Mit dieser kannst du an jedem Geldautomaten Bargeld abheben und musst Dich nicht auf bestimmte Geldinstitute festlegen. Und das Beste; Diese Karte ist für Dich komplett kostenlos und du bekommst 70,- Startgeld bei der Eröffnung des Kontos.

Wenn ihr kein extra Konto einrichten wollt, gibt es außerdem die Möglichkeit mit der payVIP MasterCard Gold kostenlos im Ausland Geld abzuheben. Hier gibt es aktuell einen 10 Euro Einkaufsgutschein bei Neuanmeldung.

8. Reiseführer

Für alle Auslandsaufenthalte empfiehlt sich auf jeden Fall der Kauf eines Reiseführers, den man bei Bedarf konsultieren kann. Ich war in der Vergangenheit immer bestens mit den Taschenbüchern von lonely planet beraten:

Was muss in den Rucksack?

Allgemein

 

Kleidung

  • Kurze Hosen bzw. Röcke
  • Unterwäsche (Boxershorts, Socken)
  • T-Shirts (nicht zu viele, man kann auf Bali sehr günstig welche kaufen)
  • Dunkle Hosen/Jeans
  • Weiße Hemden / Bluse
  • Langärmelige Hemden (für Abends gegen Moskitos)
  • Regenjacke (insb. für Regenzeit)
  • Schuhe, Flip-Flops, Sport-Schuhe

 

Kosmetik

  • Moskito-Netz!!!
  • Zahnbürste
  • Rasierer, Rasierklingen, Rasierschaum
  • Parfüm
  • Sonnencreme (da auf Bali sehr teuer!), Apres-Sun
  • Tampons
  • Microfaser Handtuch oder normale Handtücher
  • Duschgel, Shampoo, Deo, Parfum
  • Kamm, Haarbürste
  • Oropax

 

Elektronik

  • Kamera (mit Ladegerät, Speicherkarte, Kartenleser, ggf. Objektiven und Stativ)
  • Laptop (mit Ladegerät, Maus, Mauspad, externer Festplatte)
  • Kopfhörer
  • Indonesische Sim-Karten (falls man schon welche hat)
  • Smartphone-Halterung für den Roller (Ideal um das Smartphone als Navi zu benutzen)
  • Multi-Adapter für verschiedene Länder (Singapur und Malaysia benutzen beispielsweise das englische Stecker-System)

 

Bürokratie

  • Botschaftsunterlagen (für diejenigen mit Studenten-Visum)
  • Passbilder (zur Verlängerung des Visums)
  • Tans für Banküberweisung
  • Impfpass (falls eine Krankheit auftritt, damit der Arzt den aktuellen Impfstatus sehen kann)
  • Krankenversicherungskarte/-nachweis (für „größere“ Krankenhausbesuche)
  • Kreditkarte (Vorkasse bei allen „kleineren“ Krankenhausbesuchen, Flugbuchungen bei Rundreisen, Geld abheben
  • Mäppchen mit Schreibutensilien, Taschenrechner,
  • Internationaler Führerschein