Checkliste Auslandssemester

Checkliste

Auslandssemester? Großartige Idee! Wie schon in vorherigen Artikeln erwähnt, ist ein Auslandssemester die wahrscheinlich intensivste Art ein fremdes Land kennen zu lernen.

Aber auch hierbei solltest Du einige wichtige Punkte bei der Planung beachten. Darum möchte ich Dir hier nochmal eine Liste der wichtigsten Fragen rund um das Thema Auslandsstudium, Auslandspraktikum oder Sprachkurs auflisten.

 

18 Monate vorher: Strategische Planung

  • Welche Art des Auslandsaufenthaltes sollte es sein?Teil-, Voll- oder Aufbaustudium, Praktikum, Sprachkurs im Ausland oder vielleicht doch eine Alternative  zum Auslandsstudium wie z. B. Soziales Jahr, au-pair etc.?
  • Gibt es eventuell spezielle Austauschprogramme die du nutzen könntest?Vielleicht kommt ja die Teilnahme an einem bestehenden Mobilitätsprogramm (z..B. ERASMUS) für Sie in Frage. Oder gibt es Kooperationsverträge der Heimatuniversität mit einer Partner-Uni im Ausland?
  • Hast du ausreichende Sprachkenntnisse für den von dir gewählten Aufenthaltstyp?Reichen meine Sprachkenntnisse und wie kann ich sie verbessern, muss ich eine Sprachprüfung ablegen?

15 Monate vorher: Vorbereitung des Aufenthaltes

Was weiß ich über das Hochschulsystem des Gastlandes?

  • Welche Hochschultypen gibt es?
  • Welche Studiengänge werden angeboten?
  • Wie ist das Studium aufgebaut? (Studienjahr, Semester, Trimester, Prüfungszeitraum etc.)

Welche Zugangsvorrausetzungen bestehen?

  • Bestehen Zulassungsbeschränkungen für bestimmte Fächer?
  • Welche Einschreibtermine bestehen?
  • Ist vor Aufnahme des Studiums eine sprach- oder fachbezogene Prüfung abzulegen? (Falls ja: Termine, Prüfungsort, Anforderungen, Gültigkeitsdauer)
  • Für Studienanfänger: Wird die deutsche Hochschulzugangsberechtigung, (allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife) anerkannt? Ist ein Studium ohne Abi auch im Ausland möglich?
  • Für Studienfortsetzer: Wie werden bisherige Studien- und Prüfungsleistungen anerkannt (Einstufung im Ausland, credit points, ECTS)?

Werden meine Prüfungen anerkannt?

  • Was kann anerkannt werden? (Diese Frage ist entscheidend! Sie sollte unbedingtvor der Ausreise geklärt werden, um nicht unnötig Zeit zu verlieren!)
  • Welche Stelle ist für Anrechnungs- und Anerkennungsfragen zuständig?
  • In welcher Form sind die Studien- und Prüfungsleistungen nachzuweisen?

12 Monate vorher: Kosten und Finanzierung

  • Bestehen Studiengebühren? In welcher Höhe?
  • Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten und wie teuer ist die Unterkunft?
  • Welche Förderungsmöglichkeiten (Stipendien, BAföG, Studienkredit, Stiftungen) bestehen?
  • Darf ich neben dem Studium jobben?
  • Habe weiterhin laufende Kosten in Deutschland?

6 bis 3 Monate vorher: Administrative Vorbereitung

  • Welche Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Visum) gibt es?
  • Welche Unterkunftsmöglichkeiten gibt es?
  • Welche Unterlagen werden für die Bewerbung (z.B.Übersetzung von Zeugnissen, Beglaubigungen, Gutachten) benötigt?
  • Welche Termine sind einzuhalten (z.B. Bewerbungsfristen, Termin der Sprachprüfung)?
  • Wann muss ich das/die Urlaubssemester beantragen?
  • Brauche ich eine zusätzliche Krankenversicherung und brauche ich weitere Versicherungen (Reiserücktrittsversicherung, Gepäckversicherung etc. – die findest Du natürlich bei mir)?
  • Welche Impfungen benötige ich und welche Medikamente nehme ich mit (Arztbesuch)?
  • In welcher Form muss ich meine finanziellen Angelegenheiten regeln (Eröffnung eines eigenen Kontos im Ausland, Auslandsüberweisung, Kreditkartengebrauch)?
  • Benötige ich einen Auslandsführerschein?
  • Wo erhalte ich einen “Internationalen Studentenausweis”?
  • Welche Angelegenheiten im Heimatland muss ich klären (Wohnung kündigen oder untervermieten etc.)?
  • Wo erhalte ich die billigsten Reisetickets?
  • Und ganz wichtig: Wann verabschiede ich mich von Familie und Freunden?



DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger

Around the world

globus_1

Hallo liebe Abenteurer,

Vor jeder größeren Reise stellt sich gemeinhin die Frage eines geeigneten Fortbewegungsmittels. Da die richtigen Abenteuer oft nicht „um die Ecke“ zu finden sind, fällt die Wahl wahrscheinlich auf das Flugzeug. Aber damit sind längst nicht alle Entscheidungen in diesem Zusammenhang getroffen. Für eine längere Reise mit mehreren Zwischenstationen bietet sich ein so genanntes Round-The-World Ticket (kurz RTW) an. Das ist eine sehr komfortable Art, mit einer definierten Anzahl Zwischenstopps, um die Welt zu kommen. Dabei ist der Name durchaus Programm. Bedingung bei vielen Anbietern ist, dass man sich bei der Buchung für die Richtung der Erdumrundung entscheidet und diese auch nicht mehr verändert.

Wie funktioniert das RTW-Ticket?

Wie oben schon erwähnt, entscheidet man sich im Vorfeld, in welche Richtung die Reise gehen soll. Darüber hinaus startet und endet die Reise immer im gleichen Land. Daraus folgt, dass immer eine Atlantik- und eine Pazifiküberquerung vorgenommen werden muss. Weiterhin muss man bei allen Ticketarten im Vorfeld die Flugroute und damit die entsprechenden Flüge buchen. Grundsätzlich unterscheidet man zwei verschiedene Arten von RTW-Tickets: Meilen-und Zonenbasierte Angebote. Bei den meilenbasierten Tickets bucht man bestimmtes Kontingent an Meilen, welche die Anzahl der zurücklegbaren Meilen auf deiner Reise definiert.  Es gibt Tarife zwischen 25.000 und 40.000 Meilen. Bei den Zonenbasierten Tickets kann je nach Tarif eine begrenzte Anzahl an Zonen angeflogen werden, innerhalb derer wiederum eine limitierte Zahl an weiteren Flügen möglich ist.

Das Wichtigste: Die Zwischenstopps!

Die verschiedenen RTW-Tarife bieten auch unterschiedlich viele Zwiechenstopps. Normalerweise sind dies 5 bis 15 Stopps für die gesamte Tour. Dabei ist zu beachten, dass man nicht zwingend vom selben Ort weiterfliegen muss, sondern mit einem anderen Transportmittel zum nächsten Start-Flughafen gelangen kann. Die auf den sogenannten Surface-Etappen zurückgelegten Meilen müssen allerdings in die Gesamtrechnung der gebuchten Mailen mit aufgenommen werden.

Wie lange ist ein RTW-Ticket gültig?

Die meisten RTW-Tickets haben eine Gültigkeit von 365 Tagen und eine Mindestdauer ab 7 Tagen. Allerdings hat die Mindestdauer meines Erachtens nur eine theoretische Bedeutung und soll den Missbrauch vorbeugen. Denn wer will oder wer kann schon in 7 Tagen um die ganze Welt.

Was kostet der Spaß?

Der Preis für die unterschiedlichen Tarife und Anbieter schwankt natürlich sehr stark. Die stärksten Einflüsse dabei haben die Anzahl der geplanten Meilen bzw. Zonen und die Zwischenstopps, der Startzeitpunkt (im Winter ist es teurer als im Sommer) und die Gebühren und Steuern, welche abhängig von den ausgewählten Flughäfen sind. Als Richtwert  könnt ihr mit 1.800 bis 3.000 Euro rechnen.

Die Anbieter

 staralliance.com
 oneworld.com/explorer
oneworld.com/globalexplorer
skyteam.com/round-the-world-planner
thegreatescape.com

Fazit

Ob sich ein RTW-Ticket für dich lohnt oder nicht, hängt natürlich stark von der Art Deiner Reise und deinen Reisewünschen ab. Wenn Du Dich auf eine Route festlegen kannst und das jeweilige Angebot komplett ausnutzt, ist dieses ein Jahr gültige Ticket aber tatsächlich wesentlich günstiger als der Gesamtpreis der einzeln gebuchten Flüge. Auch die Möglichkeit, immer einen Ansprechpartner zu haben, der einen bei eventuellen Fragen helfen kann, ist auf einer Weltreise ein großer Vorteil.

Neben der Reiseplanung solltest Du aber auch immer an Deinen Krankenversicherungsschutz denken! Dabei hilft Dir aber auf jeden Fall TravelHarry!

Platz 15: Studieren in Kanada

Studieren in Kanada

Kanada

Kanada ist ein sehr populäres Einwanderungsland. Der hohe Lebensstandard und die Lebensqualität ziehen viele Ausländer an. Das zweitgrößte Land der Erde ist bilingual. Ihr könnt entweder auf Englisch oder Französisch studieren. Jedes Jahr begrüßen die Universitäten über 30.000 ausländische Studenten aus allen Teilen der Erde und haben damit eine stark internationale Ausrichtung. Die Studienmöglichkeiten sind sehr vielfältig und das Leistungslevel hoch. Die moderne Hochschullandschaft Kanadas macht ein Auslandssemester lohnenswert! Daneben hat Kanada den jungen Leuten eine Menge zu bieten: unberührte Natur wechselt sich mit pulsierenden Metropolen voll kultureller Vielfalt ab. Für ein Auslandsstudium in diesem aufregendem Land sprechen die Vielfalt der Studienorte, der Fächerkombinationen oder auch der Abschlüsse, die einen individuellen Zugang in den Beruf oder die wissenschaftliche Laufbahn ermöglichen. Weitere Informationen rund um ein Studium oder Auslandssemester in Kanada findet Ihr u.a. unter folgenden Web-Adressen:

Außerdem verschickt die kanadische Botschaft in Berlin die kostenlose Broschüre „Schulbesuch, Studium und Praktikum in Kanada“.

Botschaft von Kanada
Leipziger Platz 17
10117 Berlin
E-Mail: berlin-pa@international.gc.ca
Website: http://www.dfait-maeci.gc.ca

In den Provinzen Kanadas gilt die staatliche Krankenversicherung leider nicht für Euch. Deshalb solltet Ihr hier bei TravelHarry die passende Krankenversicherung für ein Auslandssemester in Kanada buchen. So seid Ihr immer auf der sicheren Seite!

Die 15 beliebtesten Länder für ein Auslandsstudium

Das statistische Bundesamt hat in der jährlich erscheinenden Publikation „Deutsche Studierende im Ausland“ die Entwicklung der Zahl der deutschen Studierenden im Ausland für die Jahre 1999 – 2009 veröffentlicht.  Dies haben wir zum Anlass genommen, Euch die 15 beliebtesten Länder für ein Auslandsstudium im Rahmen einer kleinen Serie etwas genauer vorzustellen. Wir starten mit Platz Nummer 15, welcher mit 1.120 Studierenden von Kanada belegt wurde!

Die Sommerpause ist vorbei

Bali_Maske

Hallo zurück liebe Abenteurer,

nach einer etwas längeren Pause, meldet sich die Stimme Deiner unterdrückten (Auslands-) Wünsche wieder zurück. Neben der Sorge um Deine Sicherheit im Ausland, möchte ich auch Dein Interesse an Aufenthalten im Ausland wecken. Es gibt meines Erachtens nichts Besseres um sich auf das Leben in dieser Welt vorzubereiten, als möglichst viel von ihr und ihren Bewohnern zu erfahren. Darum möchte ich Dir hier Hinweise auf interessante Artikel, Blogs von anderen Abenteurern und Tipps und Tricks rund um das Thema Auslandsaufenthalt geben. Natürlich gibt es auch die aktuellsten News zum Thema Auslandskrankenversicherung.

BALI – Warum nicht?

Was hältst Du zum Beispiel von einem Auslandsaufenthalt in Bali? Ob Du nun an einer der Universitäten, Udayana oder Stenden University, studierst, ein Auslandspraktikum absolvierst oder einfach einen Stop mit dem „round the world“ Ticket einlegst. Die Insel der Götter ist auf jeden Fall eine Reise wert.

Auslandssemester

Auf der Seite auslandssemester-bali.de  erhältst Du einen guten Überblick der Möglichkeiten. Es gibt eine Vielzahl von Austauschprogrammen, welche Dich bei der Organisation deines Auslandsaufenthalts unterstützen:

Um einen kleinen Einblick über den Ablauf eines Auslandssemester in Bali und auch die kleinen Abenteuer rund herum zu erhalten, empfehle ich Dir den Blog von Ron Brunner zu lesen. Er hat seine Erlebnisse auf der Seite auf-bali.de zusammengefasst. Oder schau Dir den Erfahrungsbericht von Annika Dicke an. Sie geben auch Hinweise zu allen notwendigen Vorbereitungen und zu umschiffenden Hindernissen.

Vorbereitung

So ein Auslandsaufenthalt will natürlich vernünftig vorbereitet sein. Das gilt auch für ein Auslandsaufenthalt auf Bali. Ich möchte Dir einen kurzen Überblick über die wichtigsten Punkte geben, die auf jeden Fall nicht vergessen werden sollten.

1. Visum

Für Studium, Forschung, Praktikum und Schüleraustauschprogramm muss man zur Beantragung des Visums ein Empfehlungsschreiben (Surat Rekomendasi) beantragen. Weitere Infos dazu, gibt es hier.

2. Impfungen

Denk frühzeitig daran mit den Impfungen zu beginnen. Häufig sind mehrere Termine notwendig.

Für alle Reisenden zu empfehlen sind Impfungen gegen:

  • Diphtherie, Tetanus, Polio,
  • Masern (oder Immunität nach Krankheit)
  • Hepatitis A

Für Risikogruppen zusätzlich die Impfung gegen:

  • Hepatitis B
  • Typhus
  • Tollwut (Risiko sehr verbreitet! keine Tollwut in Irian Jaya)
  • evt. japan. Enzephalitis
  • Pneumokokken, Influenza

3. Internationaler Führerschein

Um die Insel auch auf eigene Faust erkunden zu können, solltest Du Dir einen internationalen Führerschein beantragen. Du ersparst Dir dadurch relativ willkürlich vergebene „Strafen“ durch die Verkehrspolizei. Beantragen kannst Du diesen bei der lokalen Führerscheinstelle.

4. Internationaler Studentenausweis

Mit dem internationalen Studentenausweis gibt es bei einigen Unternehmen Vergünstigungen die Du dir nicht entgehen lassen solltest. Beantragen kannst Du ihn bei Deinem ASTA oder bei isic.

5. Unterkunft

Du kannst Deine Unterkunft vor Ort oder im Vorfeld buchen. Beides hat natürlich Vor- und Nachteile. Da die Suche sehr zeitaufwändig sein kann, gibt Dir die Vorab-Buchung schon etwas Sicherheit. Schau einfach mal auf auslandssemester-bali und entscheide nach Deinen Kriterien.

6. Flug

Kümmere Dich frühzeitig um einen Flug. Je eher Du buchen kannst, desto günstiger wird der Flug. Als Airline haben sich:

bewährt.

7. Kreditkarte

Um Dich während Deines Auslandsaufenthalts zuverlässig mit Bargeld zu versorgen, solltest du Dir eine Kreditkarte zulegen mit der Du weltweit kostenlos Geld abheben kannst. Sehr interessant ist die Kreditkarte von der netbank. Mit dieser kannst du an jedem Geldautomaten Bargeld abheben und musst Dich nicht auf bestimmte Geldinstitute festlegen. Und das Beste; Diese Karte ist für Dich komplett kostenlos und du bekommst 70,- Startgeld bei der Eröffnung des Kontos.

Wenn ihr kein extra Konto einrichten wollt, gibt es außerdem die Möglichkeit mit der payVIP MasterCard Gold kostenlos im Ausland Geld abzuheben. Hier gibt es aktuell einen 10 Euro Einkaufsgutschein bei Neuanmeldung.

8. Reiseführer

Für alle Auslandsaufenthalte empfiehlt sich auf jeden Fall der Kauf eines Reiseführers, den man bei Bedarf konsultieren kann. Ich war in der Vergangenheit immer bestens mit den Taschenbüchern von lonely planet beraten:

Was muss in den Rucksack?

Allgemein

 

Kleidung

  • Kurze Hosen bzw. Röcke
  • Unterwäsche (Boxershorts, Socken)
  • T-Shirts (nicht zu viele, man kann auf Bali sehr günstig welche kaufen)
  • Dunkle Hosen/Jeans
  • Weiße Hemden / Bluse
  • Langärmelige Hemden (für Abends gegen Moskitos)
  • Regenjacke (insb. für Regenzeit)
  • Schuhe, Flip-Flops, Sport-Schuhe

 

Kosmetik

  • Moskito-Netz!!!
  • Zahnbürste
  • Rasierer, Rasierklingen, Rasierschaum
  • Parfüm
  • Sonnencreme (da auf Bali sehr teuer!), Apres-Sun
  • Tampons
  • Microfaser Handtuch oder normale Handtücher
  • Duschgel, Shampoo, Deo, Parfum
  • Kamm, Haarbürste
  • Oropax

 

Elektronik

  • Kamera (mit Ladegerät, Speicherkarte, Kartenleser, ggf. Objektiven und Stativ)
  • Laptop (mit Ladegerät, Maus, Mauspad, externer Festplatte)
  • Kopfhörer
  • Indonesische Sim-Karten (falls man schon welche hat)
  • Smartphone-Halterung für den Roller (Ideal um das Smartphone als Navi zu benutzen)
  • Multi-Adapter für verschiedene Länder (Singapur und Malaysia benutzen beispielsweise das englische Stecker-System)

 

Bürokratie

  • Botschaftsunterlagen (für diejenigen mit Studenten-Visum)
  • Passbilder (zur Verlängerung des Visums)
  • Tans für Banküberweisung
  • Impfpass (falls eine Krankheit auftritt, damit der Arzt den aktuellen Impfstatus sehen kann)
  • Krankenversicherungskarte/-nachweis (für „größere“ Krankenhausbesuche)
  • Kreditkarte (Vorkasse bei allen „kleineren“ Krankenhausbesuchen, Flugbuchungen bei Rundreisen, Geld abheben
  • Mäppchen mit Schreibutensilien, Taschenrechner,
  • Internationaler Führerschein

Yeah! Ich bin online!

Travelharry - Dein Anbieter für Auslandskrankenversicherungen

Willkommen bei TravelHarry – Deinem innovativen Anbieter für Auslandskrankenversicherungen für längere Aufenthalte im Ausland! Getreu meinem Motto „I guard you abroad!“ stelle ich Dir genau den Versicherungsschutz zur Verfügung, den Du brauchst:

EinfachTransparentPassgenau für Dich!

Du willst wissen, ob und warum Du eine Auslandskrankenversicherung brauchst? Dann informiere ich Dich hier kurz und knapp, über alles was Du wissen musst.

Natürlich nur Produkte vom Testsieger!!