Fragen

1. Grundsätzliche Fragestellung um die Auslandsreiseversicherung…

a. Warum benötige ich als Student im Ausland eine Krankenversicherung? Genügt nicht die deutsche gesetzliche Krankenversicherung?

2. Allgemeine Rahmenbedingungen der Versicherung…

a. Welche Laufzeiten kann ich abschließen?
b. Was passiert, wenn ich länger im Ausland bleiben muss? Verlängert sich mein Vertrag automatisch?
c. Falls ich meinen Auslandsaufenthalt früher beenden muss, kann der Vertrag auch vorzeitig gekündigt werden?
d. Bin ich versichert, wenn ich zu Besuch in Deutschland bin?
e. Wann muss ich den Vertrag abschließen?
f. Findet eine Gesundheitsprüfung statt?

3. Rund um den Abschluss und die Bezahlung der Versicherung…

a. Wie erhalte ich meine Versicherungspolice bzw. meine Versicherungsbestätigung?
b. Was passiert, wenn ich den Beitrag gar nicht oder verspätet zahle?
c. Wie kann ich die Beiträge bezahlen?

4. Im Krankheitsfall…

a. Was mache ich, wenn ich während meiner Reise krank werde?
b. Wie sieht der Prozess im Schadensfall aus? Wann bekomme ich die Rückerstattung?

5. Hilfreiche Informationen…

a. Welche Dokumente benötige ich für die Beantragung eines Visums?
b. Kann ich die Krankenversicherung beim Visumantrag oder –verlängerung benutzen?
c. Wie schnell bekomme ich meine Unterlagen?
d. Was passiert, wenn ich kein Visum erhalte? Ist eine Kündigung möglich?
e. Ich benötige einen Sprachkurs, um mein Deutsch zu verbessern. Wo kann ich einen machen?
f. Ich benötige eine Sprachprüfung, um mein Studium in Deutschland zu beginnen. Wie mache ich das?

1a. Warum benötige ich als Student im Ausland eine Krankenversicherung? Genügt nicht die deutsche gesetzliche Krankenversicherung?

Bei Auslandsaufenthalten außerhalb Europas brauchst du unbedingt einen privaten Zusatzschutz von mir! Die deutsche gesetzliche Krankenkasse zahlt dir hier keinen Cent. Als gesetzlich Krankenversicherter bist du grundsätzlich in vielen europäischen Staaten krankenversichert (in allen Staaten der Europäischen Union sowie in der Schweiz, in Island, Liechtenstein und Norwegen. Für Kroatien und Mazedonien gilt nur ein eingeschränkter Anspruch). Auf folgender Seite findest du Hinweise zu den gesetzlichen Leistungen:

http://www.dvka.de/oeffentlicheSeiten/UrlaubAusland/MerkblaetterUrlaub.htm

Allerdings empfehlen sogar die gesetzlichen Krankenversicherungen den Abschluss einer privaten Auslandsreise-Krankenversicherung, da wichtige Leistungen nicht durch die gesetzliche Versorgung gedeckt sind (z.B. der Krankenrücktransport nach Deutschland).
Außerdem wird nur das erstattet, was im jeweiligen Land auch den dort versicherten Bürgern erstattet würde. Und dies ist oft spürbar weniger als in Deutschland. Bei Kosten bis 1000,- Euro darf die Deutsche Krankenkasse zudem wählen, ob sie nicht nach deutschen Sätzen abrechnet. Sie kann sich also die für sie günstigere Variante aussuchen.

2a. Welche Laufzeiten kann ich abschließen?

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 1 Monat. Inklusive aller Verlängerungen ist eine maximale Vertragslaufzeit von 5 Jahren (60 Monate) möglich.

2b. Was passiert, wenn ich länger im Ausland bleiben muss? Verlängert sich der Vertrag automatisch?

Wenn sich dein Auslandsaufenthalt unvorhergesehen verlängert, ist das kein Problem. Kontaktiere einfach TravelHarry und wir vereinbaren einen Anschlussvertrag mit dir. Wichtig ist hierbei:
Die Gesamtversicherungsdauer ist nicht länger als 5 Jahre und du kontaktierst mich vor Ablauf deines ersten Vertrages.

2c. Falls ich meinen Auslandsaufenthalt früher beenden muss, kann der Vertrag auch vorzeitig gekündigt werden?

Falls du deinen Auslandsaufenthalt frühzeitig beenden musst, ist es kein Problem, die Versicherung zu kündigen. Melde dich bei mir und es wird alles geregelt. Im Idealfall schreibst du mir einfach eine E-Mail mit deiner Versicherungsnummer, den Namen der versicherten Person (in der Regel du selbst), das ursprüngliche Versicherungsende, den gewünschten neuen Kündigungstermin, den Kündigungsgrund und falls vorhanden, die Nachweise über deine Ausreise. Gründe für eine vorzeitige Kündigung sind:

  1. Wenn der Auslandsaufenthalt vorzeitig beendet wird.
  2. Wenn die Teilnahme am Sprachkurs bzw. Projekt beendet wird und die Voraussetzungen entfallen.
  3. Wenn Sie ein Studium beginnen und der gesetzlichen Versicherungspflicht unterliegen.
  4. Wenn das Einreisevisum nicht gewährt wird oder die Einreise aus sonstigen Gründen nicht stattfindet, ist die schriftliche Stornierung des Antrages vor Versicherungsbeginn möglich.

Die Erstattung von eventuell zu viel gezahlter Beiträge ist grundsätzlich gegen eine Bearbeitungsgebühr von 7,50 Euro möglich.

2d. Bin ich versichert wenn ich zu Besuch in Deutschland bin?

Natürlich bist du während eines Heimaturlaubs versichert. Die Definition, welche Verweildauer als Heimaturlaub gilt, hängt davon ab, wie lange dein Auslandsaufenthalt dauert:

Laufzeit Versicherungsvertrag Deckung im Heimatland
bis zu 4 Monaten bis zu 14 Tage
mehr als 4 Monate und weniger als 12 Monate bis zu 28 Tage
genau 1 Jahr bis zu 42 Tage
länger als 1 Jahr bis zu 42 Tage im ersten Versicherungsjahr, je weiteres angefangenes halbes Versicherungsjahr bis zu 21 Tage

2e. Wann muss ich den Vertrag abschließen?

Die Verträge müssen innerhalb von 31 Tagen nach Einreise in Deutschland bzw. vor Antritt der Auslandsreise abgeschlossen werden und enden zu dem im Versicherungsschein genannten Zeitpunkt, spätestens nach 5 Jahren.

2f. Findet eine Gesundheitsprüfung statt?

Die Krankenversicherungstarife, die du bei mir auswählen kannst, benötigen keine Gesundheitsprüfung. Du musst auch keine Fragen zu deinem aktuellen Gesundheitszustand beantworten. Nach Buchung der Versicherung und Zahlung der Prämie bist du also automatisch versichert!

3a. Wie erhalte ich meine Versicherungspolice bzw. meine Versicherungsbestätigung?

Nachdem du den TravelHarry-Antragsprozess abgeschlossen hast, prüfe ich zusammen mit dem Versicherungspartner die Plausibilität deiner Informationen. Im Anschluss sende ich dir eine E-Mail mit folgenden Dokumenten.

  • Versicherungsschein (Police)
  • Behandlungsschein
  • Fragebogen zur Versicherungsfähigkeit
  • Versicherungsbedingungen

Diese Dokumente kannst du dann für dich verwenden. Der Versicherungspartner sollte dir innerhalb von zwei Arbeitstagen außerdem die Versicherungsbestätigung mit Versicherungskarte, den Versicherungsschein, und, falls du per Rechnung zahlen möchtest, eine Rechnung zuschicken.

Falls es an irgendeinem Punkt Schwierigkeiten geben sollte, werde ich mich innerhalb von zwei Arbeitstagen schriftlich mit dir in Verbindung setzen.

3b. Was passiert, wenn ich den Beitrag gar nicht oder verspätet zahle?

Falls du die Beiträge gar nicht oder nicht rechtzeitig zahlst, musst du folgendes beachten:

Erstprämie:
Unser Versicherungspartner kann bei Nichtzahlung des ersten Beitrages vom Versicherungsvertrag zurücktreten. Auf jeden Fall hast du keinen Leistungsanspruch bei einer offenen Erstprämie. Passiert dir in dieser Zeit etwas, muss der Versicherer den Schaden nicht begleichen.

Denke also bitte immer daran, spätestens zum Vertragsbeginn, die fälligen Beiträge zu begleichen.

Folgeprämie:
Ab der zweiten fälligen Prämie bekommst du bei säumiger Zahlung eine Mahnung mit einer Zahlungsfrist von zwei Monaten. Versäumst du weiterhin die Beiträge zu begleichen, kann der Versicherungspartner den Versicherungsvertrag kündigen. Auch hier solltest du bedenken, dass mit der Kündigung des Vertrages kein Leistungsanspruch mehr besteht.

3c. Wie kann ich die Beiträge bezahlen?

Die Beiträge werden ganz bequem per Lastschrift von deinem Konto abgebucht. Deine Kontoverbindung wird während des Antragsprozesses durch unseren Versicherungspartner abgefragt.

4a. Was machst du, wenn du während deiner Reise krank wirst?

Bei einer ambulanten Behandlung gehst du ganz normal zum Arzt an deinem Reiseort und lässt dich behandeln. Anfallende Rechnungen begleichst du vor Ort und lässt dir diese entsprechend quittieren. Wie du die Rückerstattung von unserem Versicherungspartner erhältst, kannst du in der nächsten Frage nachlesen.

Bei einer stationären Behandlung meldest du dich sofort beim Notrufservice unter der Telefonnummer 0180/5256 256. Wichtig: Halte dabei bitte deine Versicherungsnummer bereit.

Wurde ein medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport von deinem Arzt angeordnet, kontaktierst du auch hier die Spezialisten vom Notrufservice. Du erreichst sie rund um die Uhr unter 0180/5256 256.

4b. Wie sieht der Prozess im Schadensfall aus? Wann bekomme ich die Rückerstattung?

Um deine Aufwände von unserem Versicherungspartner zurückerstattet zu bekommen, sendest du folgende Dokumente dorthin:

  • Kopie der Einreisenachweise/Buchungsbestätigung/Flugticket des Veranstalters
  • Kopie des Versicherungsnachweises
  • Zur Überweisung des eventuellen Erstattungsbetrags die Angabe der Bankverbindung desEmpfängers (bei Auslandsüberweisungen die IBAN-Nummer und den BIC-Code)
  • Als Kostennachweise sind bezahlte Originalbelege einzureichen, die folgende Angaben enthalten müssen:
  1. Name und Anschrift des Patienten
  2. Namen und Anschrift des behandelnden Arztes
  3. Krankheitsbezeichnung
  4. Behandlungszeitraum
  5. Einzelleistungen des Arztes/Krankenhauses
  6. Genaue Bezeichnung der ausländischen Währung

5a. Welche Dokumente benötigst du für die Beantragung eines Visums?

Das Visum musst du generell in der deutschen Botschaft oder Konsulat in deinem Heimatland beantragen. Hier findest du eine Liste der Unterlagen, die du vorher unbedingt vorbereiten solltest. Für alle Details kannst du auch immer die deutsche Botschaft kontaktieren.

1. Zweck des Besuches
Hier beschreibst du, warum du nach Deutschland kommen möchtest. In den meisten Fällen also der Besuch einer Universität oder die Vorbereitung auf ein Studium (z.B. ein Deutschkurs, Studienkolleg oder die DSH Prüfung). Denke bitte daran, alle Bescheinigungen und Zeugnisse vorzubereiten.

2. Eine Krankenversicherung
Achtung: Ohne Krankenversicherung kein Visum!
Für Deutschland, EU und Schengen brauchst du unbedingt eine Krankenversicherung mit ausreichendem Schutz und einer Deckungssumme von mindestens 30.000 Euro. Berücksichtige das bei günstigen Angeboten. Diese bieten vielleicht nicht ausreichenden Versicherungsschutz oder z.B. nur kleinere Deckungssumme und du riskierst deshalb eventuell eine Visum-Ablehnung!

3. Finanzielle Mittel / Geld
Sorgst du selbst für dich oder bekommst du finanzielle Unterstützung von deinem Gastgeber? Im ersten Fall musst du ausreichend Geld nachweisen (z.B. Kontoauszug von der Bank oder Stipendium). Bei einer Einladung, muss dein Gastgeber eine sogenannte Verpflichtungserklärung in der Ausländerbehörde abgeben. Dafür muss er unter anderem eine Krankenversicherung und seinen Mietvertrag zeigen.

5b. Kannst du die Krankenversicherung beim Visumantrag oder –verlängerung benutzen?

Ja, diese Versicherung erfüllt die Visumanforderungen der deutschen Botschaft und Ausländerbehörde. Nach dem Online-Antrag bekommst du sehr schnell und normalerweise innerhalb weniger Minuten gleich alle Unterlagen per Email. Diese kannst du selbst zu Hause ausdrucken und sofort beim Visumantrag oder -verlängerung in der Botschaft oder Ausländerbehörde benutzen.

5c. Wie schnell bekommst du deine Unterlagen?

Nach dem Online Antrag bekommst du die Unterlagen sehr schnell und normalerweise innerhalb weniger Minuten per Email zugesendet. Diese kannst du selbst zu Hause ausdrucken und sofort beim Visumantrag oder -verlängerung in der Botschaft oder Ausländerbehörde benutzen.

5d. Was passiert, wenn du kein Visum erhältst? Ist eine Kündigung möglich?

Falls du aus irgendeinem Grund doch kein Einreisevisum bekommst, kannst du den Vertrag selbstverständlich immer noch stornieren. In diesem Fall müsstest du bitte den Vertrag umgehend schriftlich kündigen und du erhältst den schon bezahlten Beitrag wieder zurück.

5e. Ich benötige einen Sprachkurs, um mein Deutsch zu verbessern. Wo kann ich einen machen?

Es gibt viele Möglichkeiten in Vorbereitung auf ein Studium in Deutschland, einen Sprachkurs durchzuführen. Unter anderem bieten Volkshochschulen in vielen deutschen Städten entsprechende Kurse an. Natürlich kannst du auch einen Deutschkurs an einer der vielen privaten Sprachschulen absolvieren.
Außerdem kannst du dich auch auf Stipendien beim Deutschen akademischen Austauschdienst bewerben. Hier findest du einen Link zu dem Angebot:

http://www.daad.de/deutschland/foerderung/stipendiendatenbank/00462.en.html?detailid=12&fachrichtung=7&land=&status=1&seite=1&daad=1

5f. Ich benötige eine Sprachprüfung, um mein Studium in Deutschland zu beginnen. Wie mache ich das?

Die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber (DSH), die die deutschen Hochschulen und Universitäten abnehmen, ist eine solche Möglichkeit. Alle DSH Prüfungstermine werden von den Universitäten/Hochschulen festgelegt. Für nähere Informationen solltest du das Akademische Auslandsamt deiner Universität kontaktieren.

Die zweite Möglichkeit ist TestDaf (Test Deutsch als Fremdsprache), den du auch im Ausland machen kannst. Die Adressen aller Prüfungszentren findest du auf der TestDaf-Homepage (http://www.testdaf.de). Auch wenn du den TestDaf Test ablegen möchtest, lohnt es sich trotzdem, Kontakt mit dem Akademischen Auslandsamt aufzunehmen. Das Akademischen Auslandsamt bietet oft eigene Vorbereitungskurse zur gezielten Vorbereitung auf ein Studium in Deutschland an.